Hier finden Sie uns

Hundeschule-Domino
Dahlienweg 3
38319 Remlingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 05336 586 +49 05336 586

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Hundeführerschein/Sachkundenachweiss!

 

Der Hundeführerschein/Sachkundenachweis ist in Niedersachsen gesetzlich vorgeschrieben.

 

Bei uns können Sie den Hundefüherschein/Sachkundenachweiss gem. § 3 NHundG für Neuhundehalter ablegen.

Erlaubnis nach § 11 liegt vor.

 

Laut am 25.05.2011 im niedersächsichen Landtag verabschiedeten Hundegesetz gilt verpflichtend:


  - Chippflicht für alle Hunde, die älter als 6 Monate sind
  - Versicherungspflicht für Hunde ab dem 7. Lebensmonat
  - Sachkundenachweis für alle Ersthundebesitzer.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen, die innerhalb der letzten 10 Jahre für mind. 2 Jahre einen Hund gehalten haben, der nie auffällig geworden ist, sowie Jäger, Tierärzte und u.a.

Die Sachkunde im Halten von Hunden wird vorausgesetzt, bei Nachweis der entsprechenden Erfahrung.

Die Haltung eines Hundes im Elternhaus gilt nicht als eigene Hundehaltung.

 

Neu- Hunde-Halter müssen ihre Sachkunde in Theorie und Praxis nachweisen. Die Theorie soll vor der Anschaffung des Hundes abgelegt werden, die Praxis im ersten Jahr der Hundehaltung.

 

Die Prüfung besteht aus 2 Teilen

 

1. Sachkundenachweis (Theorie)

2. Hundeführerschein    (Praxis)

 

In der Theorieprüfung beantwortet der Prüfling in einem Sigle-Choice-Test 35 Fragen aus verschiedenen Themengebieten rund um den Hund. Sie haben dafür 45 Min. Zeit.

Der Test wird bei uns in Remlingen durchgeführt. Bitte Ihren Personalausweiss mitbringen!

 

Im Praxisteil soll der Hundehalter nachweisen, daß er seinen Hund einschätzen kann und in der Lage ist, den Hund so zu kontrollieren, daß in der Öffentlichkeit keine Gefahr oder Belästigung für Dritte ausgeht.
Die Prüfung kann komplett angeleint absolviert werden und auch Hundehalter, deren Hunde Problemverhalten zeigen, können bestehen, vorausgesetzt das der Prüfling hier besonders achtsam und entsprechend vorrausschauend agiert. Der Hund muss nicht perfekt sein.

 

Vor der praktischen Prüfung muss erst der theoretische Teil bestanden werden!

 

Die praktische Prüfung wird in Wolfenbüttel durchgeführt.

Treffpunkt: Teichgarten, an der Brücke, zum Ententeich. Lageplan unten auf dieser Seite.

 

Prüfungsgebühr - Theorie:   60,- €

Prüfungsgebühr - Praxis:     60,- €

(jeweils vor Ort zu entrichten)

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Zur praktischen Prüfung

 

Die Prüfung findet in einer ablenkungsärmeren Umgebung (z.B. ruhige Wiese, Parkanlage) sowie im „verkehrsöffentlichen Raum“, Innenstadt (z.B. belebte Situation nahe einer Straße oder öffentlichen Plätzen) statt. Dauer: 60 min.

 

Hilfsmittel wie z.B. Halti, Maulkorb, Futter oder Spielzeug sind in jeder Situation erlaubt.

 

Die Prüfung kann wahlweise mit dauerhaft angeleintem Hund oder mit einem Freilauf-Teil absolviert werden.

 

In der Praxis-Prüfung wird der Hundeführer dahingehend beurteilt, ob er,

"verantwortungsvoll“, „vorausschauend“, „unsicher“ oder „achtlos“ handelt.

 

Ablenkungsarme Grünanlage:

Handling am Hund: Kontrollieren von Zähnen, Ohren, Pfoten

Kontrolliertes Gehen an der Leine: Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Passanten und/ oder Hunden

Sitz/ Steh/ Platz /Bleib (wahlweise): Ausführen des Kommandos nach maximal drei Wiederholungen

Kommen auf Ruf : Ausführen des Kommandos nach maximal drei Wiederholungen

Begegnung mit z.B. Jogger, Skater etc.: Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von entsprechenden Personen

Begegnung mit anderen Personen (z.B. Spaziergänger, Menschengruppe): Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Passanten und/oder Hunden

Begegnung mit anderen Hunden: Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Passanten und/oder Hunden

 

Verkehrsöffentlicher Raum:

Gehen an stärker befahrener Straße: Führen des Hundes ohne Gefährdung des Straßenverkehrs

Überqueren einer befahrenen Straße: Führen des Hundes ohne Gefährdung des Straßenverkehrs
Begegnung mit z.B. Radfahrern, Kinderwagen etc.: Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Passanten und ohne Gefährdung des Straßenverkehrs
Begegnung mit anderen Personen/ Menschengruppe: Führen des Hundes ohne Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Passanten und ohne Gefährdung des Straßenverkehrs

 

-----------------------------------------------------------

 

Die praktische Prüfung wird nicht bestanden, wenn:

 

1. der Prüfling seinen Hund nicht unter Kontrolle hat, z. B. wenn der Hund

            - den Prüfling, den/die Prüfer/in oder andere Menschen angreift
            - sich in einer Situation minutenlang nicht mehr kontrollieren lässt
            - andere Hunde wiederholt massiv belästigt und/oder bedroht und/oder angreift

2. der Prüfling sich unangemessen verhält gegenüber

   - dem Hund, z.B. durch übertriebene Härte
   - anderen Menschen, z.B. durch Rücksichtslosigkeit

   - einem anderen Hund, z.B. durch Schlagen, Treten oder Anschreien eines anderen Hundes, der sich 

     seinem Hund nähert

 

3. der Prüfling von den 11 geprüften Situationen 5 oder weniger erfolgreich absolviert.

 

Bei nicht sozialverträglichen Hunden wird besonders darauf geachtet, wie gut der Hundeführer auf den Hund einwirken kann.


Falls Personen durch das Prüfungs-Team (Hund und Halter) behindert oder belästigt werden, kann der/die Prüfer/in den Prüfling darauf hinweisen. Werden trotz dieses Hinweises wiederholt Dritte behindert oder belästigt, ist der Prüfling durchgefallen.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Anmeldung der praktischen Prüfung!

Ich benötige von Ihnen folgende Daten (bitte per E-Mail):!

Name und Anschrift:!

Geburtsdatum und Ort:

Haftpflicht und Police Nr.:

Chipnr. des Hundes:

Name, Alter, Rasse des Hundes:

Telefonnr.:

1 Kopie der bestandenen theoretischen Prüfung, wenn Sie die Prüfung nicht bei uns abgelegt haben.!

Falls wir uns noch nicht persönlich kennen gelernt haben, legen Sie bitte am Tag der Prüfung Ihren! Personalausweiss vor.

 

=======================================================================================

 

Lageplan des Treffpunktes zur praktischen Prüfung