Hier finden Sie uns

Hundeschule-Domino
Dahlienweg 3
38319 Remlingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 05336 586 +49 05336 586

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Angebote:

-------------------------------------------------------------------------------

 

Einzeltraining

 

Als erster Termin empfiehlt sich ein Hausbesuch, um Sie und Ihren Hund in seiner vertrauten Umgebung kennen zu lernen. Ausführliches, fachgerechtes Analyse- und Beratungsgespräch, möglichst mit allen Personen, die mit dem Hund zusammen leben oder ihn betreuen.

Ein Hausbesuch versteht sich incl. Analyse und Lösungsmöglichkeiten in Theorie und Praxis.

 

Welches Problem Sie auch immer mit Ihrem Hund haben, der Einzelunterricht ist die optimale Trainingsform. Die Termine werden individuell vereinbart und finden je nach Bedarf (ein bis zweimal wöchentlich, 14 tägig, o.ä.), bei Ihnen zu Hause, bzw. in Ihrer alltäglichen Umgebung, oder wo immer die Probleme auftauchen, statt. Dabei wird ihnen neben der praktischen Umsetzung auch das nötige theoretische Wissen vermittelt, damit das/die Problem/e auf Dauer gelöst werden können.

 

Wir schließen keinelei Verträge mit Ihnen ab! Da beim ersten Termin nicht wirklich vorhersehbar ist, wie lange das Training zur Behebung der/des Probleme/s dauern kann! In der Regel genügen meist 2 - 3 Stunden.

 

Sollten mehr als:

 

-   5 Einzelstunden nötig sein, gewähren wir einen Preisnachlass von 10%

- 10 Einzelstunden nötig sein, gewähren wir einen Preisnachlass von..15%

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shelti "Tabby" mit seiner Besitzerin

 

-------------------------------------------------------------------------------

Gruppentraining (wird in Wolfenbüttel durchgeführt)

 

Teilnahme nur mit gültigem Impfschutz (außer bei Welpen unter 12 Wochen) und abgeschlossener Hunde-Haftpflichtversicherung.

 

 

 

 

 

 

 

 

z. B. in der Fußgängerzone Wolfenbüttel

 

 

 

 

oder am Stadtgraben

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Im Südosten Wolfenbüttels:    pausiert z. Z.

 

Spazier- und Trainingsgruppe für große Hunde!

Termin: Samstags - von 14.00 - 15.00 Uhr

 

Sozialisierung einer Hundegruppe mit großen, starken Hunden, zum Zwecke des gemeinsamen, stressfreien spazieren gehens.

 

Voraussetzung für dieses Projekt, das von uns bereits in Berlin jahrelang mit Erfolg durchgeführt wurde - ist:

Sollte Ihr Hund ein echter Draufgänger sein, müsste er Anfangs (zumindest aber beim ersten mal) einen Maulkorb tragen, damit es nicht zu Verletzungen untereinander kommen kann.
Die Hunde sollen "ohne Zähne" die Möglichkeit haben Rangordnungskämpfe auszutragen, was durch Schutz eines Maulkorbes zur Vermeidung von Verletzungen, möglich ist.

Durch verhindern oder unterbrechen von Auseinandersetzungen durch den Menschen, bauen Hunde Aggressionen gegen Artgenossen auf und werden von mal zu mal unverträglicher. Dem wollen wir gezielt entgegen wirken.
Unter Aufsicht und mit Maulkorb abgesichert, können sich die Hunde miteinander messen, bis alles geklärt ist. Nach und nach entspannt sich die Lage und Hunde, die sich vorher nicht ausstehen konnten - können dann in einer Gruppe miteinander spazieren gehen. Die Hunde werden dadurch nicht unbedingt alle anderen Artgenossen lieben lernen - aber sie lernen diese zu akzeptieren.


Natürlich ist das nicht in 14 Tagen zu erreichen!  Alles braucht seine Zeit und Geduld.

Wer einen großen, dominanten Hund, egal ob Rüde oder Hündin hat, der mit Artgenossen nicht so gut verträglich ist und es satt hat, allen anderen stets aus dem Weg zu gehen, kann sich gern bei uns melden.

Selbstverständlich sind auch alle Besitzer mit freundlichen, sozialverträglichen Hunden jeder Größe dazu eingeladen.

Der Ausbildungsstand dieser Gruppe ist gehoben, Ihr Hund sollte möglichst kein Anfänger sein.

 

Treffpunkt:  Im Kalten Tale, Ausgang Wolfenbüttel, rechte Seite, Grünanlage

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Sämtliche Gruppen-Angebote:

 

- Welpengruppe - Spiel- und Lerntraining / Sozialisation

- Junghundegruppe - Gehorsam / Sozialisation

- Fortgeschrittenengruppe - Gehorsam / Sozialisation
- Aggressions/Rüpelgruppe/große Hunde - Gehorsam / Sozialisation

- Fährtensuche / Beschäftigung

- Anti-Ködertraining

- Schnüffel- und Suchspiele/ZOS (Zielobjektsuche) - Beschäftigung

- Detagieren - Beschäftigung und Gehorsam

- Dummytraining - Beschäftgung / Gehorsam / Bindung

- Longiertraining - Beschäftigung / Gehorsam / Bindungsaufbau -Intensivierung

- Gerätetraining - Beschäftigung, Gehorsam, Vertrauen und intensivere Bindung

- Waldspaziergang mit Übungen im Lechlummer Holz - Gehorsam und Beschäftigung

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Spielen und toben auf 6000qm eingezäunter Wiese

 

Hunde aller Größen, jeden alters, jeder Rasse können auf unserer eingezäunten Wiese unter fachkundiger Aufsicht miteinander spielen und toben. Auch kleinere Meinungsverschiedenheiten, sind bei uns erlaubt, die gehören zu einem normalen gesunden Hundeleben dazu. Viele Hunde haben nie gelernt "hündisch" zu sprechen. d.h. sie haben aus den verschiedensten Gründen ihre eigene Sprache nicht erlernt.

 

 

Viele Besitzer trauen sich nicht ihren Hund mit Artgenossen frei laufen zu lassen, weil sie ihrem eigenen Hund nicht vertrauen, nicht wissen wie er in so einer Situation reagiert, er könnte gebissen werden oder andere verletzen. Wir geben Ihnen die Möglichkeit das auszuzuprobieren.

Manchmal, ist es beim ersten mal nötig einen Maulkorb zu verwenden, um zu verhindern das es zu Verletzungen kommt. Viele Menschen sind überrascht, wie gut ihr Hund mit anderen "kann" und gewinnen an Sicherheit im Umgang mit ihrem Hund.

 

Siehe auch unter "Aggression"

 

Hunde haben eine eigene vielfältige Kommunikation untereinander, die heute oft unterdrückt wird. Es wird vom Hund erwartet, das er sich mit jedem Artgenossen gleich gut verträgt, was aber in der Hundewelt eher unnatürlich ist. Hunde würden von Natur aus in Rudeln, in Familienverbänden leben, die ein großes Gebiet für sich beanspruchen und jeder fremde Hund würde als Eindringling bekämpft werden. Es ist also nicht verwunderlich, das ein Hund, der nicht gut sozialisiert wurde, mit Artgenossen aneinander geraten kann. Aber auch in so einem Fall kann man etwas verändern/verbessern.

 

Lass mich endlich Hund sein ..........!

Wir geben Ihnen die Gelegenheit auszuprobieren wie Ihr Hund mit anderen kann! Auf eingezäunter Wiese, unter fachlicher Aufsicht können Sie Ihren Hund ganz neu kennen lernen. Sie werden Überrascht sein!

 

Sie können selbstverständlich auch erst einmal ohne Hund der Spielstunde beiwohnen, um zu sehen ob das für Sie und Ihren Hund in Frage kommt.